Bernstein feiert Geburtstag. 4 Jahre Bernstein hoch 4 Formen = 256 3D-gedruckte Unikate

Wir haben 256 3D-gedruckte Unikate an 256 einzigartige Personen versendet. Nach wochenlangem Tüfteln, Konstruieren und Gestalten wollen wir Ihnen nun als eine dieser Personen etwas mehr darüber verraten, was hinter Ihrem Weihnachtsunikat steckt.

Am Anfang stand eine Idee: 4 Jahre Bernstein sollten sich in einem einzigartigen Objekt wiederspiegeln. Wie die Jahresringe eines Baumes fügen sich vier Ringe des Unikats ineinander. Zusätzlich kann jeder Ring vier verschiedene geometrische Formen annehmen, woraus sich insgesamt 44 mögliche Kombinationen ergeben. Dieses Prinzip ist in der Mathematik unter dem Namen Permutation bekannt.

Die folgende Grafik veranschaulicht den Zusammenhang zwischen Buchstabenkombination und Form des Unikates. Vielleicht können Sie sogar die zu Ihrem Objekt passende Kombination entdecken?

Ein Vorzug des 3D-Drucks ist die Möglichkeit, Einzelstücke seriell zu fertigen, weil keine Formkosten anfallen. In nur einem Druckvorgang wurden alle 256 Weihnachtsanhänger nach den höchsten Standards der additiven Fertigung im sogenannten SLS-Verfahren gesintert. Auch ein händischer Zusammenbau entfiel, da die Einzelteile bereits ineinander gesteckt und drehbar verbunden gefertigt wurden.

Entstanden ist so nicht nur eine Reihe von außergewöhnlichen Weihnachtspräsenten, sondern auch ein weiteres Beispiel für die Vielseitigkeit des industriellen 3D-Drucks.

 

Bernstein wünscht Ihnen frohe Weihnachten!